Datenschutzspaziergang in Bayreuth

Auf der Suche nach den Datenspuren, die wir alle unbemerkt hinterlassen – Datenschutzspaziergang mit Ulrike Gote, Landtagsvizepräsidentin, Verena Osgyan, MdL und Tim Pargent, grüner Stimmkreiskandidat

Datenschutz betrifft uns alle. Die Weitergabe von Facebook-Nutzerdaten an Cambridge Analytica hatte weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Doch wir alle leben tagtäglich mit der Datensammelei privater Unternehmen und mit der Überwachung im öffentlichen Raum. Vorinstallierte Apps übertragen heimlich unsere Daten an unsere Handyhersteller, digitale Wasserzähler übermitteln unsere Verbrauchsdaten, an Bahnhöfen und bei Veranstaltungen überwachen uns Videokameras und Drohnen. Die Novellierung des Polizeiaufgabengesetzes (PAG), die die CSU-Staatsregierung gegen den Widerstand zehntausender Bürgerinnen und Bürger durchgesetzt hat, hat diese Überwachung noch ausgeweitet.

Den Grünen ist der umfassende Schutz der Daten der Bürgerinnen und Bürger besonders wichtig. Deshalb veranstalten die Landtags-Grünen in mehreren Städten in ganz Bayern sogenannte Datenschutzspaziergänge. Dabei wollen die Abgeordneten am Beispiel ihrer Heimatorte exemplarisch deutlich machen, wo überall der persönliche Datenschutz in Gefahr ist und welche politischen Lösungen die Grünen dafür anbieten. Aber natürlich soll es auch um aktuelle Datenschutz-Themen gehen, Stichwort Datenschutzgrundverordnung.